RSS
johannes wübbe

Eine Zusage Gottes gegen den Druck

Dienstag, 22. März 2016 von johannes wübbe
Tags: , , ,

Am Montag jeder Karwoche werden traditionell bei uns im Dom durch unseren Bischof die heiligen Öle geweiht. Am Abend desselben Tages feiern viele Firmlinge aus dem ganzen Bistum in der Herz-Jesu-Kirche neben dem Dom einen besonderen Gottesdienst, in dem sie das heilige Chrisam für ihre jeweilige Gemeinde in Empfang nehmen, mit dem sie auch bei ihrer eigenen Firmung gesalbt werden. Für mich jedes Jahr ein großartiges Zeichen für das Netzwerk der Kirche: für ein Netzwerk aus Menschen, die sich mit Jesus Christus, durch ihn und mit ihm verbunden wissen, mit Christus, „dem Gesalbten“, wie das Wort übersetzt heißt.

Um die Bedeutung der Öle in diesem Jahr für die Jugendlichen deutlich zu machen, standen am Anfang des Gottesdienstes verschiedene Schlüsselworte zum Thema „Druck“:

DU kannst NICHTS! – STELL dich nicht so an! – STRENG dich an! – JETZT mach schon! – ERFOLG – LEISTUNG – GUT aussehen! – SPORTLICH sein – MITHALTEN können! – GELD und ANSEHEN haben – bloß nicht SCHLECHT dastehen – TERMINE – VERPFLICHTUNGEN – keine ZEIT

Dann platzte ein Luftballon und eine Jugendliche erklärte: „Manchmal könnte ich platzen vor Druck. Ich bin getrieben von Ansprüchen, Anforderungen, Angeboten, Anmaßungen. Ich will das nicht. Ich will frei sein. Ich will Kraft haben!

Natürlich gibt es auch für und im Leben eine akzeptable und notwendige Anspannung – denn wer will schon wie ein schlapper Luftballon sein? Doch machen viele (junge) Menschen gerade heute die Erfahrung von zu viel Druck, von Druck, der unfrei macht, am Leben hindert, im schlimmsten Fall sogar krank macht. Die richtige Balance zu finden, ist herausfordernd. Wie geht das, und was kann da, gerade auch junge Menschen, aufatmen lassen, frei werden lassen?

Eine mögliche Antwort lässt sich in den heiligen Ölen finden. Wir dürfen sie – in Verbindung mit den entsprechenden Gebeten und Handlungen – verstehen als Zusage Gottes, übermächtigen Druck zu nehmen, Zuspruch auszudrücken und so auch das richtige Maß an Anspannung zu ermöglichen, um Herausforderungen angehen zu können: durch die Verbundenheit mit „dem Gesalbten“ Gottes und damit mit Gott selber in ganz verschiedenen Situationen des menschlichen Daseins:

  • auf dem Weg zu einem Leben in und mit der Kirche, auf dem das Katechumenenöl stärken und alle widrigen Kräfte abwehren will;
  • bei Taufe und Firmung, in denen die Salbung mit Chrisam ihren Platz hat, ebenso bei der Weihe der Priester und Bischöfe – gesalbt sind wir in unseren jeweiligen Berufungen zu „Königen, Priestern und Propheten“ (so das Begleitwort innerhalb des Taufritus), um unseren ganz eigenen Weg mit Gott zu entdecken und ihm treu zu bleiben;
  • und schließlich in leiblicher und seelischer Not: Hier drückt das Krankenöl aus, dass Gott tröstend da ist.

Ich wünsche durch die heiligen Öle wie auch viele andere Zeichen die österliche Erfahrung Gottes, wie sie die beiden Jugendlichen Katharina und Myriam gemacht haben und in folgendem Text zum Ausdruck bringen:

Gott …

… Du bist die Hoffnung, wenn ich ratlos bin.
… Du bist mein Licht an grauen Tagen.
… Du bist mein Halt, wenn ich gefallen bin.
… Du bist die Quelle für meine Lebensenergie.
… Du bist mein Begleiter in schweren Situationen.
… Du bist meine Kraft, wenn ich mich schwach fühle.

Denn ich spüre, du bist da, wenn ich dich brauche.

(aus dem Gotteslob 15, 1)

Am Nachmittag hat Bischof Bode im Dom die heiligen Öle geweiht, am Abend nehmen Firmlinge das Chrisam für ihre Gemeinden in Empfang.

Am Nachmittag hat Bischof Bode im Dom die heiligen Öle geweiht, am Abend nehmen Firmlinge das Chrisam für ihre Gemeinden in Empfang. (Foto: Bistum Osnabrück)

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

* = Pflichtfeld



Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 22. März 2016 um 16:50 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Zukunftsgespräch 2015/16 abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Seiten

Autoren

Gastautoren

Suchen

Archiv

  • 2016 (45)
  • 2015 (80)
  • 2014 (46)
  • 2013 (49)
  • 2012 (55)
  • 2011 (75)
  • 2010 (56)

Tagcloud

mehr zum klicken

Social media

blogroll