RSS
theo paul

Zeit und Geduld

Mittwoch, 20. Januar 2016 von theo paul
Tags: , , ,

Oft wird gefragt: Warum zeigt sich trotz glaubwürdiger und überzeugender Arbeit so wenig Erfolg in all unseren pastoralen Bemühungen? – Gegenfrage: Haben die Frage nach dem Erfolg und eine mögliche Antwort vielleicht etwas mit unserem Zeitverständnis zu tun? Wir wollen ja immer jetzt und unmittelbar Ergebnisse sehen.

Mir ist dazu das Gleichnis vom „verlorenen Sohn“ eingefallen (Lk 15,11-32). Eigentlich müsste es heißen: das Gleichnis von der barmherzigen Liebe des Vaters zu seinen beiden Söhnen. Man nennt es auch „das Evangelium im Evangelium“, weil Jesus hier den Kern seiner Frohen Botschaft in einer einzigen Geschichte erzählt.

Die Geschichte ist vielen vertraut. Mir ist ein Satz daraus besonders wichtig geworden: „Und er stand auf und ging zu seinem Vater. Als er noch weit entfernt war, sah ihn sein Vater. Und es ward ihm weh ums Herz. Und er lief und fiel ihm um den Hals und liebkoste ihn“ (Lk 15,20 in der Übersetzung von Fridolin Stier). Auch als der Sohn noch weit entfernt ist, nimmt ihn der Vater wahr und achtet auf ihn. Er ruft ihn nicht herbei. Er macht keine Versprechungen, um sein Kommen zu beschleunigen. Er lässt Zeit. Es kommt zu einer Begegnung voll Empathie und Achtung.

Unsere katechetischen und pastoralen Bemühungen leben davon, dass wir Zeit lassen können, dass wir Geduld haben. Mit Druck und Zwang verletzen wir, zerstören mitunter sogar das Interesse an Glaube und Kirche. Die geduldige Güte des Vaters ist der Leitfaden für eine einladende Gemeinde. Immer wieder darf ich die Erfahrung machen, dass Frauen und Männer mich auf Begegnungen ansprechen, die Jahre zurückliegen, Begegnungen, die intensive Prozesse in deren eigenem Leben ausgelöst haben. Für mich ist das ein Zeichen dafür, dass „der Vater“ sie nicht aus den Augen verloren hat. Er achtet auch in der Ferne auf sie. Er lässt Zeit. Er hat Geduld.

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

* = Pflichtfeld



Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 20. Januar 2016 um 09:24 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Zukunftsgespräch 2015/16 abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Seiten

Autoren

Gastautoren

Suchen

Archiv

  • 2016 (73)
  • 2015 (80)
  • 2014 (46)
  • 2013 (49)
  • 2012 (55)
  • 2011 (75)
  • 2010 (56)

Tagcloud

mehr zum klicken

Social media

blogroll